Zum Hauptinhalt springen

Eröffnung des Hotelneubaus Zollenspieker Fährhaus

Mit der Eröffnung des Vier-Sterne-Hotels beginnt für das Zollenspieker Fährhaus ein neues Zeitalter. Traditionshaus und Hotel verbinden sich zu einer erstklassigen Adresse für geschäftliche und private Anlässe.

Wie kaum ein anderes historisches Gebäude in Norddeutschland repräsentiert das Zollenspieker Fährhaus ein Stück hanseatischer Geschichte. Um 1870 wurde der alte Zollspeicher zur Gaststätte umgestaltet und ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel.

Mit Eröffnung des exklusiven Vier-Sterne-Hotels vereinen sich nun seit dem 01.04.2012 am südlichsten Punkt der Hamburger Elbe moderner Hotelkomfort und mehr als 750 Jahre Geschichte.

Der Hotelneubau verfügt über 52 Zimmer, ca. 6.000 m² Geschossfläche und einen umbauten Raum von 22.000 m³. Alle 52 Zimmer haben Blick auf die Elbe. Im Erdgeschoss sind Konferenzräume ebenfalls mit Blick auf die Elbe vorhanden. Der Wellnessbereich umfasst verschiedene Saunen, ein Dampfbad sowie einen Ruhebereich.

Die Sellhorn Gruppe ist Bauherr, Planer und auch Betreiber des neuen Hotels Zollenspieker Fährhaus. In enger Zusammenarbeit mit der Admiralität 56 Grundstücks- und Verwaltungsgesellschaft als Bauherr hat die Sellhorn Ingenieurgesellschaft die Projektleitung übernommen, die Architekten- und Ingenieurleistungen koordiniert und die Bauausführung überwacht. Nach dem erfolgreichen Abschluss erfolgt die Betriebsführung nun durch die VVB Vierländer Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG.

Weitere Meldungen

Neue Doppelspitze im Zollenspieker Fährhaus

In Vorbereitung der Generationsübergabe hat das Zollenspieker Fährhaus nun eine zweite, gleichberechtigte Geschäftsführerin.

Weiterlesen

Verstärkung der Geschäftsführung

Mit Beginn der zweiten Jahreshälfte erweitert die Sellhorn Ingenieurgesellschaft personell ihre Leitungsebene.

Weiterlesen

Erweiterung der ausländischen Aktivitäten

Die Sellhorn Ingenieurgesellschaft hat zwei neue Gesellschaften gegründet – in Afrika und Indien.

Weiterlesen